BfB will als ein Baustein Verkäufe prüfen um die Anhebung der Grundsteuer B zu vermeiden

Bensheim. „Wir wollen eine Anhebung der Grundsteuer B, die für 2024 vorgesehen ist vermeiden. Um dieses Ziel zu erreichen haben wir ein gutes Dutzend Änderungs-Anträge zum Haushalt 2021 gestellt. Auch bei der Beratung des aktualisierten Immobilienkatasters der Stadt Bensheim will die Fraktion der Bürger für Bensheim (BfB) die nachfolgenden Punkte prüfen lassen:

Ø Verkauf Alte Gerberei, Platanenallee 5. Jährliche Aufwendungen: 75.558 Euro. Ein privater Eigentümer könnte gegebenenfalls wegen Anreize Abschreibung Denkmalschutz-Objekt gefunden werden.

Ø Volkshochschule Am Wambolder Hof 2, Prüfung Beendigung Mietvertrag. Jährliche Aufwendungen: 25.707 Euro.

Ø Stadtkeller, Dalberger Gasse 11, wenn Zuschüsse nicht zurückgezahlt werden müssen: Prüfung Verkauf. Jährliche Aufwendungen: 2548 Euro.

Ø Seite 158: Prüfung Mietminderung Miete Rathaus aufgrund des Zustandes des Rathauses.