Änderungs-Antrag CDU, GLB, BfB zur Baumschutzsatzung

Herrn
Vorsitzenden des Haupt- und Finanzausschusses
Tobias Heinz und
Frau Stadtverordnetenvorsteherin
Christine Deppert
Rathaus 

Sehr geehrte Frau Deppert und sehr geehrter Herr Heinz, 

nehmen Sie bitte nachfolgenden gemeinsamen Änderungs-Antrag der Fraktionen von CDU, GLB und BfB zum Thema „Änderungs-Antrag zur Novellierung der Baumschutzsatzung für die Gemarkung Bensheim und Auerbach“ auf die Tagesordnungen des Haupt- und Finanzausschusses am 04.12.2017 und der Stadtverordnetenversammlung am 14. Dezember 2017. 

Mit freundlichen Grüßen

CDU-Fraktion,                     GLB-Fraktion,                         BfB-Fraktion,
Fraktionsvorsitzender    Fraktionsvorsitzende         Fraktionsvorsitzender

Der Haupt- und Finanzausschuss und die Stadtverordnetenversammlung mögen beschließen:

  • 3 Absatz 1, Satz 1 erhält folgende Fassung: „Geschützt sind alle Bäume mit einem Stammumfang ab 70 cm gemessen in einer Höhe von 100 cm über dem Erdboden.“
  • Die weiteren Sätze des § 3 Absatz 1 bleiben erhalten.
  • 7 Absatz 2, Satz 1 und 2 erhält folgende Fassung: „Die Ersatzpflanzung bemisst sich nach dem Stammumfang des zu ersetzenden Baumes. Beträgt dessen Stammumfang, gemessen in 1 m Höhe über dem Erdboden, bis zu 100 cm, ist als Ersatz ein Baum mit einem Mindestumfang von 20 bis 25 cm, gemessen in 1 m Höhe, zu pflanzen.“
  • Die weiteren Sätze des § 7 Absatz 2 bleiben erhalten.

Begründung wird mündlich vorgetragen.